Themenkrippe

Entstehungsgeschichte

Seit Advent 2005 haben wir in unserer Pfarrkirche St. Jakobus eine neue Krippe in einem dazu gehörenden Krippenkasten.

Frau Agnes Mader und Frau Sissi Ostermeier haben sich unserer Pfarrkrippe angenommen und sorgen für die Ausgestaltung und Umsetzung der Krippenszenen.
Unterstützt werden sie dabei von Herrn Simon Scheuerer, der mit Rat und Tat zur Seite steht, der auch den Krippenstall und die bäuerliche Wohnstube gebaut hat.

Frau Rappl und Frau Mader machen sich darüber Gedanken, wie sie die biblischen Szenen der jeweiligen Sonntagsevangelien der Kirchenjahreszeit, sowie Festtagsgeschehen szenisch umsetzen.

Krippe-Weihnachten-2006-1-150

erste Darstellung 2005

zur aktuellen Darstellung

frühere Darstellungen

Schöner könnte dieses biblische Geschehen nicht in unsere Zeit hinein übersetzt werden: Das Wort Gottes ergeht an alle, mitten im Alltag, da wo wir leben, arbeiten und unserer Freizeit nachgehen.

Es lohnt, sich regelmäßig unserem Krippenkasten einen Besuch abzustatten.

Das Ziel einer Jahreskrippe

Unsere Krippe ist eine hervorragende bildliche Darstellung der biblischen Botschaft. Im Bild wird uns verdeutlicht, was wir im Wort der Bibel lesen können. Wir Menschen sind sehr auf Bilder fixiert und ausgerichtet. So kommt der Darstellung der biblischen Botschaft in der Krippe eine sehr große Bedeutung zu.

Wir wollen eine alte Tradition aufgreifen, die es über viele Jahrhunderte in unseren Kirchen gegeben hat - Die Verwirklichung einer Jahreskrippe, d. h. unsere Krippe nicht nur in der Weihnachtszeit aufzustellen, sondern während des ganzen Jahres

In ihr werden in verschiedenen Szenen die biblische Botschaft uns vor Augen geführt, um uns die frohe Botschaft der Liebe und Treue Gottes noch deutlicher zu machen. Dieses Unternehmen braucht natürlich genügend finanzielle Ausstattung: Es müssen verschiedene Figuren angeschafft werden. Darüber hinaus braucht es viel Zeit und Ideen, diese in Tat umzusetzen. Es müssen immer wieder neue Kulissen geschaffen werden, die Krippe gilt es immer wieder umzubauen.

Ein kleines Team hat sich dankenswerter Weise schon gefunden, das die Ideen, die ich mir vorstelle, versuchen in die Tat umzusetzen. Dieses Team der Krippenbauerinnen setzt sich zusammen aus: Frau Sissi Ostermeier und Frau Agnes Mader und Frau Alexandra Bleicher. Dieses Team freut sich über Unterstützung gerade für den Bau von Kulissen. Haben sie keine Scheu. Melden sie sich und bringen sie sich mit ihren künstlerischen Talenten mit ein, damit unsere Krippe durch viele Ideen reich ausgestaltet werden kann.